Rechte Esoterik: Wenn sich alternatives Denken und Extremismus gefährlich vermischen

Mehr zum Buch und über den Autor Matthias Pöhlmann u.a. hier: https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Interview-Experte-ueber-Querdenker-Szene-Esoterik-kann-hoechst-gefaehrlich-sein-id60707751.html https://www.sueddeutsche.de/bayern/verschwoerungsideologien-corona-bayern-1.5463733?reduced=true https://podcasts.apple.com/no/podcast/rechte-esoterik-wenn-sich-alternatives-denken-und-extremismus/id1506823790?i=1000548890419 https://www.deutschlandfunkkultur.de/matthias-poehlmann-rechte-esoterik-wenn-oekos-und-100.html

Wie ticken Ina Schuppa-Wittfoth (dieBasis) und Madeleine Tolani (CDU) politisch?

Die CDU-Kandidatin Tolani erklärte die Querdenkenbewegung mit ihrem politischen Arm „dieBasis“ zum „bürgerlichen Lager“ und wirbt um Stimmen bei dieser. Denn die bräuchte sie, um bei der Stichwahl Chancen auf den Chefsessel im Greifswalder Rathaus zu haben. Mitbewerberin Schuppa-Wittfoth von „dieBasis“ kam auf überraschende 8 % der Stimmen, wurde Drittplatzierte. Möglich war dieses gute Abschneiden„Wie ticken Ina Schuppa-Wittfoth (dieBasis) und Madeleine Tolani (CDU) politisch?“ weiterlesen

Ein klares Nein zur Unterstützung durch Querdenker*innen wäre angebracht

Das Bündnis „Greifswald für alle“ zeigt sich erstaunt über das Verhalten der Kandidatin Madeleine Tolani hinsichtlich der am 26.06.2022 stattfindenden Stichwahl. Sie freue sich über die Unterstützung der ausgeschiedenen Kandidatin Schuppa-Wittfoth (dieBasis), die ihre Wähler aufrief, nun Tolani ihre Stimme zu geben. Schuppa-Wittfoth ist nicht nur Mitglied der Partei „dieBasis“, sondern häufige Rednerin bei den„Ein klares Nein zur Unterstützung durch Querdenker*innen wäre angebracht“ weiterlesen

Das Greifswalder Kulturfest: 1. Mai auf dem Marktplatz

In diesem Jahr findet nach zweijähriger Pause wieder das Greifswalder Kulturfest am 1. Mai statt! Unter dem Motto „Solidarität, Frieden und Weltoffenheit“ laden wir alle Greifswalder:innen herzlich ein! Es gibt ein Bühnenprogramm mit Redebeiträgen und den Bands „Hinterlandgang“, „Restposten“, „Les Bummms Boys“, „de NGLbrecht“ und dem Theater Vorpommern. Zudem zahlreiche Infostände Greifswalder Initiativen und Vereine„Das Greifswalder Kulturfest: 1. Mai auf dem Marktplatz“ weiterlesen

Unser Selbstverständnis & Grundkonsens

Das Bündnis „Greifswald für Alle“ verbindet Menschen und Organisationen, die sich im Sinne des Grundkonsenses für eine demokratische, menschenwürdige und inklusive Stadtgesellschaft engagieren. Wir sind prinzipiell offen für alle Akteure, die sich auf den Grundkonsens verpflichten. Wir wollen damit ein möglichst breites Spektrum der engagierten, demokratischen Stadtgesellschaft repräsentieren. Unsere Arbeitsweise ist selbstbestimmt, demokratisch und partizipativ.Es„Unser Selbstverständnis & Grundkonsens“ weiterlesen

Diesen SAMSTAG, 5. März um 16:00 Uhr auf dem Greifswalder Marktplatz: „Demonstration für Frieden in der Ukraine“

Es herrscht Krieg inmitten von Europa. Mit dieser Demonstration auf dem Greifswalder Marktplatz zeigen wir uns solidarisch mit allen Menschen in der Ukraine, die vom Krieg betroffen sind und deren Leben in diesem Moment bedroht ist. Wir fordern die russische Regierung auf, sofort alle Angriffe einzustellen, sich aus der Ukraine zurückzuziehen und ihre territoriale Integrität„Diesen SAMSTAG, 5. März um 16:00 Uhr auf dem Greifswalder Marktplatz: „Demonstration für Frieden in der Ukraine““ weiterlesen

Solidarität

Putins Angriffskrieg widerspricht unseren Werten und richtet sich gegen unsere demokratische Grundordnung. Wir rufen daher am Dienstag Abend, den 01.03 ab 19 Uhr, zu einer Mahnwache auf dem Greifswalder Marktplatz auf. Wir solidarisieren uns mit der Ukraine und stehen für die Demokratien in Europa ein! Bringt gerne Kerzen mit und bereitet Redebeiträge vor. Schreibt uns„Solidarität“ weiterlesen

UPDATE: keine Gegenveranstaltung am Montag!

Auch an diesem Montag werden einige Greifswalder*innen sich wieder auf dem Marktplatz versammeln und ihre zweifelhafte Interpretation der Wirklichkeit – getarnt als Kritik an den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – zu Gehör bringen. Das Bündnis „Greifswald für alle“ verzichtet jedoch bewusst auf eine Gegenveranstaltung. In Europa hat ein Krieg begonnen. Wir sind bestürzt über„UPDATE: keine Gegenveranstaltung am Montag!“ weiterlesen

Wir rufen auf zur Solidarität mit der Ukraine und den von diesem Krieg betroffenen und notleidenden Menschen. Wir verurteilen den Angriff Russlands auf die Ukraine schärfstens. Europa muss nun einig und solidarisch sein. Für Frieden, Solidarität, Sicherheit und Menschenrechte!

Obwohl die Mahnwache nur 2 Stunden vor Beginn angekündigt wurde, fanden sich um 18 Uhr 150 Menschen ein. Es gab ein Dutzend spontane Redebeiträge, darunter von Menschen aus Belarus, Russland und der Ukraine. Zum Schluss waren es rund 250 Menschen auf dem Marktplatz, die ihre Solidarität mit Ukrainer:innen ausdrückten.